Montag, 6. Februar 2012

Ich bin umgezogen!

OK, nein, ich selber natürlich nicht. Aber mein Blog ;-)

Der Blogname hat mich schon eine Weile gestört, nachdem hier ja inzwischen nicht mehr nur Torten zu sehen sind. Also habe ich  jetzt beschlossen, einen passenderen Namen zu suchen und umzuziehen! Und zwar mit Sack und Pack - sprich mit allen Posts und Kommentaren.

Diesen Blog hier lasse ich trotzdem noch am Leben, da ich ja sonst meine ganzen Verlinkungen neu machen müsste. Und man muss sich ja schließlich nicht mehr Arbeit aufbürden als unbedingt notwendig ;-)

Mein neuer Blog ist jetzt hier zu finden: Rund UND Eckig

Also, liebe Leserinnen und Leser, folgt mir unauffällig!

Samstag, 4. Februar 2012

Ebook zur "Büchertasche" - endlich fertig!!!

Jetzt ists endlich wirklich fertig, mein erstes Ebook *freu*
Die Taschen dazu hab ich hier im Blog ja schon öfter gezeigt: *klick*

An dieser Stelle auch ein besonderer Dank an Wolke von Wolkes Kreativwerkstatt fürs Probenähen und für die vielen nützlichen Kommentare zur Anleitung!

 
Die Wechseltasche BARA ist eine Umhängetasche, deren Klappe mittels Klettverschlüssen am Rücken befestigt ist und so leicht ausgewechselt werden kann. Auf diese Art hat frau stets die passende Tasche zu ihrem Outfit zur Verfügung - ganz ohne großen Aufwand!
Unter der Klappenbefestigung verbirgt sich außerdem eine Einschubtasche, vorne an der Tasche befinden sich zwei weitere Einschubtaschen.
Das Innenleben lässt sich flexibel gestalten: Ganz ohne was, mit Innentasche mit Reißverschluss, mit Einsteckfächern, um Handy, Geldbörse, Stift etc. auf einen Griff zu finden. Ein Schlüsselkarabiner darf natürlich auch nicht fehlen.
Selbstverständlich wird die Tasche komplett verstürzt - so siehts auch innen ordentlich aus!
Die Tasche ist ca. 25 cm breit, 21 cm hoch und 7 cm tief.
Die Anleitung umfasst 23 Seiten mit 43 detailliert beschriebenen Schritt-für-Schritt-Fotos.
Alle Schnittteile sind rechteckig, die Maße inklusive Nahtzugabe sind in einer Tabelle angegeben. Für die abgerundeten Ecken unten an der Tasche beinhaltet die Anleitung eine Vorlage in Original-Größe.

Als Stoffe eigenen sich Jeansstoff (auch zerschnittene alte Jeans) und feste Baumwollstoffe, auch dickerer Wollstoff ist möglich.

Die Anleitung gibts bei vondir.de - oder direkt hier bei mir ;-)

Donnerstag, 2. Februar 2012

Träger-Alternative für die Alle(s) zusammen-Tasche

Ich trage meine Taschen immer quer - so habe ich beide Hände frei und die Tasche rutscht auch nicht von der Schulter.
Und aus diesem Grund hat mir die Original-Version der Träger nicht gefallen. Klar, die Version in der Farbenmix-Anleitung ist sicher leichter genäht. Aber ich hab schon bei meiner ersten Tasche den Träger oben links und rechts an den Reißverschluss-Enden angenäht. Und das dann auch bei den anderen so gemacht.

Mitfotografiert hab ich auch gleich beim ersten Mal, und das möchte ich euch hier zeigen:

Schon beim Reißverschluss gibts eine kleine Änderung: Der wird nämlich nur an die beiden Außenteile bis zum Rand angenäht, bei den Futterteilen wird erst so ca. 3 cm vom Rand entfernt angefangen bzw. aufgehört. Eine genaue Erklärung dazu gibts im Farbenmix-Freebook "Wendetutorial". Die oberen Enden der Futterteile mit Stecknadeln so fixieren, dass sie bei den nächsten Schritten nicht versehentlich mitgenäht werden!
Dann näht ihr am besten den Träger gleich ein, nachdem ihr den Reißverschluss genäht habt - so kommt man nämlich dann besser dazu.
Die Tasche so hinlegen, dass die Außenteile BEIDE mit der rechten Seite nach oben liegen. 
Den Träger parallell zum Reißverschluss auf die rechte Seite der Außentasche stecken, so dass der Reißverschluss mittig entlang des Trägers verläuft. Die rechte Seite des Trägers schaut nach oben,  die kurzen Gurtenden stehen nach außen.
Wie gesagt, das geht leichter, wenn die Tasche sonst noch offen ist. Das habe ich beim ersten Mal nicht so gemacht, daher sind auch noch die Fotos anders. Werde das einmal bei Gelegenheit korrigieren ;-)






Dann die beiden Teile der Außentasche rechts auf rechts legen. Die langen Kanten des Trägers sollten nun aufeinanderliegen.
Nun die obersten 10-15 cm der Seitenkanten schließen:






Jetzt wirds ein bisschen kniffelig: Die Taschenteile so auseinander klappen, dass die soeben genähte Naht und der Reißverschluss direkt übereinander liegen - dazwischen ist noch der Träger. Darauf achten, dass der Träger wieder mittig entlang der Naht verläuft. Außerdem den obersten Teil des Trägers innen so auseinander klappen, dass er so flach wie möglich liegt.








Nun oben ein Dreieck abnähen: Quer zur Seitennaht und ca. 4,5 cm lang.
Jetzt am besten die Tasche aufklappen und kontrollieren, ob der Gurt auch gerade eingenäht ist. Wenn nicht, lässt sich das meist einfach durch eine zweite Naht korrigieren.









So sieht das dann aus.
Das überstehende Dreieck lasse ich einfach stehen.
Die zweite Seite genauso nähen, dabei darauf achten, dass der Träger nicht verdreht eingenäht wird.

Sind beide Trägerseiten angenäht, wird zuerst die Außentasche lt. Anleitung geschlossen und dann die Innentasche. Der Träger liegt dabei INNEN!










Die Innentasche eventuell oben schräg abnähen, damit kein Loch offen bleibt.









Viel Spaß beim Nacharbeiten und gutes Gelingen!

Täschchen

Noch ein Wichtelgeschenk - Thema "Schnick-Schnack-Täschchen". Der Schnitt ist aus einer Patchwork-Zeitschrift (Lena?) mit Spezial-Thema Taschen.

War das erste Mal, dass ich Biesen genäht habe. Das ging ja ganz gut!
Allerdings hab ich das mit dem Reißverschluss oben anders gemacht als ind er Anleitung, das war dann echt fitzelig... Ich hoffe, es gefällt trotzdem!

Mittwoch, 1. Februar 2012

Alle(s) zusammen in Jeans und Blumen

 

Ich bin offensichtlich nicht die einzige Taschen-Verrückte auf diesem Planeten - und daher durfte ich diese FM Alle(s) zusammen-Tasche nähen. Gewünscht war Jeans mit dem Blumenstoff vom Schweden:

Aus den Stoffresten hab ich auch gleich zwei TaTüTas gemacht, die wollt ich schon länger probieren.

Heute abend wird weiter genäht - drei Sachen stehen noch auf der aktuellen Liste ;-)

Windeltasche mit "Ente"

Jetzt darf ichs endlich zeigen: Ein Wichtelgeschenk zum Geburtstag - für einen ganz großen "Enten"-Fan. Das Geburtstagskind hat selber so eine orange Ente mit schwarzen Kotflügeln.
Und dann hab ich hier auch noch Papier-Modelle gefunden - die musste ich natürlich auch basteln ggg
Das weiße ist der Prototyp, den hab ich behalten, die anderen sind mit der Windeltasche gemeinsam beim Geburtstagskind eingezogen.


Sonntag, 15. Januar 2012

Kleiner El Porto in Schwarz-Gemustert und Jeans

Letzte Woche hab ich viel genäht. Eigentliches Projekt war ein Rock für mich - die Ovi musste ja endlich getestet werden! Der Rock ist noch nicht ganz fertig, aber da ich von dem Stoff zwar viel, für den Rockzuschnitt aber dann doch zu wenig hatte, habe ich kurzerhand eine neue kleine ElPorto zugeschnitten. Und da auch gleich meinen Jeans-Berg verkleinert ggg

Diesmal hat die Tasche auf beiden langen Seiten je zwei flache Einschubtaschen, dafür sind an  beiden Enden gezogene Taschen.

Schlüsselkarabiner darf natürlich auch nicht fehlen. Und auch die Handytaschen nicht - wieder auf beiden Seiten, damit man sich aussuchen kann, wie man die Tasche trägt.

Oben sind die Träger verlängert, die Tasche lässt sich so als Schultertasche oder auch quer tragen.
Und innen gibts natürlich eine große Innentasche mit Zipp.

Diesmal hab ich die Tasche komplett verstürzt, so ist sie auch innen auch ohne Schrägband-Lösung ansehnlich! Das mit dem Schrägband wäre bei den vielen dicken Jeansnähten eh nur wieder eine totale Quälerei geworden... Und so find ichs auch viel schöner! Die Anleitung dafür gibts als Gratis-Ebook bei Farbenmix.

So, und jetzt muss ich nur noch einen Besitzer für die Tasche suchen - ich hab mir nämlich fest vorgenommen, sie NICHT zu behalten ggg
Edit sagt: Die Tasche gibts ab sofort in meinem vondir-Shop!